Wenn sich Stauden zu sehr ausgebreitet haben, innen verkahlen, oder nicht mehr richtig zur Blüte kommen, sollte man sie teilen.

Das zeitige Frühjahr, vor dem Austrieb, ist dafür der beste Zeitpunkt. Die alten Horste werden mit dem Spaten geteilt. Stauden mit feinen Faserwurzeln sollte man zum Teilen ausgraben. Die Teilstücke werden nach dem Abschütteln der Erde per Hand abgetrennt und die zu langen Wurzeln gekürzt.

Danach setzt man die Teile in gelockerte, mit Kompost angereicherte Erde.