Die Blauraute

Botanischer Name: Perovskia atriplicifolia
Pflanzenfamilie: Lippenblütengewächse
  (Lamiaceae)

Mediterran wirkender Halbstrauch mit graufilzigem Laub und violetten Blüten. Sommergrün, graufilzig und duftend.

Herkunft:

Westasien

Standort:

sonnige Lage halbschattige Lage

Sonnig und warm, verträgt Trockenheit

Boden:

Alle kultivierten nicht zu nährstoffreiche Böden. Schwach sauer bis schwach alkalisch. Winternässe wird nicht gut vertragen, deshalb ist ein gut durchlässiger, gerne auch sandiger oder kiesiger Boden sehr vorteilhaft.

Düngen:

Keine Düngung notwendig.

Wuchs

Lockerer, aufrechter Halbstrauch, 0,5-1 Meter hoch. Die Blätter sind fiederförmig, 3 bis 6 cm lang, silbergrau befilzt und stark aromatisch duftend.

Blüte:

Juli bis August, blauviolett

Rückschnitt:

Kompletter Rückschnitt im Frühjahr.

Vermehrung:

Durch Stecklinge im Frühjahr.

Pflegehinweise:

keine Angaben

Besonderheiten:

Andere Namen: Silberstrauch, Russischer Salbei. Die Pflanze ist mehrjährig und voll frosthart.

Hinweise zur Giftigkeit:

keine Angaben