Das Edelweiß

Botanischer Name: Leontopodium alpinum
Pflanzenfamilie:  
   

Herkunft:

Die Heimat des Edelweißgeschlechtes ist Zentralasien. Eine einzige Abart bürgerte sich während der Eiszeit in Europas Alpen ein. Hier lebt sie zwischen 1 300 und 3 400 Meter Höhe auf Grasbändern, in Spalten steiler Felsen und auf sonnigen Steinhalden.

Standort:

keine Angaben

Boden:

Als hochalpine Pflanze verlangt das Edelweiß durchlässigen, kalkhaltigen, nährstoffarmen Boden.

Dünger:

keine Angaben

Wuchs

Die Pflanze erreicht eine Höhe von drei bis zwanzig Zentimeter.

Blüte:

Das Edelweiss blüht zwischen Juli und September.

Rückschnitt:

keine Angaben

Vermehrung:

keine Angaben

Pflegehinweise:

Keine nennenswerten Krankheiten und Schädlinge.

Besonderheiten:

Zusammen mit Milch und Honig kochen, hilft gegen Bauchschmerzen.

Hinweise zur Giftigkeit:

Ungiftig.