Difference: Kugelprimel (1 vs. 2)

Revision 22007.02.18 - SvenSevke

 %META:TOPICPARENT{name="WebHome"}%

Kugelprimel

Botanischer Name: Primula denticulata
Pflanzenfamilie: Primelgewächse (Primulaceae)

<-- Hier sollte ein schönes Foto (möglichst ein eigens) von der Pflanze stehen. Dabei sollte die Ausrichtung mit align="right" rechtsbündig erfolgen -->

Herkunft

Heimisch ist die Kugelprimel im Gebiet zwischen China und dem Himalaja.

Standort

Völlig winterhart. halbschattiger Standort Die Kugelprimel bevorzugt einen halbschattigen feuchten Standort

Boden

Der Boden sollte feucht sein.

Düngen

Kein Dünger.

Wuchs

Kräftige, hübsche, aufrechte, stockbildende Staude H.und B.30-60cm. Die Kugelprimel besitzt Blätter die runzelig und leicht behaart sind. Zudem sind sie lanzettförmig und gezähnt. Der Blütenstiel kann je Zuchtform bis zu 30 cm Höhe erreichen und ist leicht behaart.

Blüte

Im Frühling erscheinen die dichten, rundlichen Köpfe aus flachen lila, purpurnen oder rosfarbenen Blüten. Die Blütenkugeln befinden sich am Ende von langen Stielen. Die mittelgrünen Blätter sind breit lanzettlich und gezähnt. Es gibt auch eine weiße Art.

Unsere Kugelprimel blühte 2006 von April bis ???.
2007 konnten wir die ersten kleinen Blütenansätze schon im Februar sehen. Allerdings waren die nicht an langen Stielen. Auch Laub war noch so gut wie keins da.

Rückschnitt

Kein Rückschnitt.

Vermehrung

Vermehrung erfolgt durch Selbstaussaat oder durch Teilung.

Pflegehinweise

Die Pflanze liebt einen sonnigen Platz. Sie bedarf keiner Pflege.

Besonderheiten

Hier kann man alles reinschreiben, was unter die anderen Überschriften nicht passt

Hinweise zur Giftigkeit

Die Kugelprimel enthält in allen Pflanzenteilen starke Kontaktallergene. Ausgelöst wird die Kontaktallergie durch den Inhaltstoff Primin. Es besitzt das höchste Allergiepotenial von allen pflanzlichen Chinonen. Primin findet sich in fast allen Primelgewächsen in unterschiedlichen Mengen.

Weblinks

Welche interessanten Links gibt es im Internet

-- SvenSevke - 20 Apr 2006

Revision 12006.04.20 - SvenSevke

 %META:TOPICPARENT{name="WebHome"}%

Kugelprimel

Botanischer Name: Primula denticulata
Pflanzenfamilie: Primelgewächse (Primulaceae)

<-- Hier sollte ein schönes Foto (möglichst ein eigens) von der Pflanze stehen. Dabei sollte die Ausrichtung mit align="right" rechtsbündig erfolgen -->

Herkunft

Heimisch ist die Kugelprimel im Gebiet zwischen China und dem Himalaja.

Standort

Völlig winterhart. halbschattiger Standort Die Kugelprimel bevorzugt einen halbschattigen feuchten Standort

Boden

Der Boden sollte feucht sein.

Düngen

Kein Dünger.

Wuchs

Kräftige, hübsche, aufrechte, stockbildende Staude H.und B.30-60cm. Die Kugelprimel besitzt Blätter die runzelig und leicht behaart sind. Zudem sind sie lanzettförmig und gezähnt. Der Blütenstiel kann je Zuchtform bis zu 30 cm Höhe erreichen und ist leicht behaart.

Blüte

Im Frühling erscheinen die dichten, rundlichen Köpfe aus flachen lila, purpurnen oder rosfarbenen Blüten. Die Blütenkugeln befinden sich am Ende von langen Stielen. Die mittelgrünen Blätter sind breit lanzettlich und gezähnt. Es gibt auch eine weiße Art.

Unsere Kugelprimel blühte 2006 von April bis ???.
2007 konnten wir die ersten kleinen Blütenansätze schon im Februar sehen. Allerdings waren die nicht an langen Stielen. Auch Laub war noch so gut wie keins da.

Rückschnitt

Kein Rückschnitt.

Vermehrung

Vermehrung erfolgt durch Selbstaussaat oder durch Teilung.

Pflegehinweise

Die Pflanze liebt einen sonnigen Platz. Sie bedarf keiner Pflege.

Besonderheiten

Hier kann man alles reinschreiben, was unter die anderen Überschriften nicht passt

Hinweise zur Giftigkeit

Die Kugelprimel enthält in allen Pflanzenteilen starke Kontaktallergene. Ausgelöst wird die Kontaktallergie durch den Inhaltstoff Primin. Es besitzt das höchste Allergiepotenial von allen pflanzlichen Chinonen. Primin findet sich in fast allen Primelgewächsen in unterschiedlichen Mengen.

Weblinks

Welche interessanten Links gibt es im Internet

-- SvenSevke - 20 Apr 2006

 
This site is powered by the TWiki collaboration platformCopyright © 2008-2019 by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback