Difference: Lilie (1 vs. 3)

Revision 32012.05.02 - SvenSevke

Changed:
<
<
%META:TOPICPARENT{name="WebHome"}%

Lilie

>
>
META TOPICPARENT name="WebHome"

Lilie

Deleted:
<
<
<-- Hier sollte ein schönes Foto von der Pflanze stehen. Dabei sollte die Ausrichtung mit align="right" rechtsbündig erfolgen -->

Lilium

Pflanzenfamilie

deutsch (lateinisch)

Herkunft / Beschreibung

Lilien zählen zu den elegantesten aber anspruchsvollsten Sommerblumen. Es gibt sie in einer überwältigender Vielfalt an Farben und Formen.

Standort

sonniger Standort, halbschattiger Standort Sonnig, auch leichter Schatten, gut mit Rosen zu kombinieren.

Boden

Durchlässiger, kalkreicher und nährstoffreicher Boden.

Düngen

Welcher Dünger, wie oft, wann.

Wuchs

Lilien werden 90 bis 120cm groß

Blüte

Zwischen Mai und Juli.

Rückschnitt

Wie und wann soll die Pflanze zurückgeschnitten werden?

Vermehrung

Wie kann die Pflanze vermehrt werden? Stecklinge, Absenker, Aussaat?

Pflegehinweise

Lilien benötigen einen kühlen Fuß, deshalb ist wie bei Clematis eine Unterbepflanzung mit niedrigen oder halbhohen Stauden oder Sommerblumen nötig.

Besonderheiten / Schädlinge

Lilien werden häufig von Lilienhähnchen befallen. Diese Käfer haben eine gelackte rote Farbe und sind 6-8 mm groß. Fresszeit Ende März. Später im Frühjahr erscheinen die gelb-grauen mit schleimigen Kot bedeckten Larven, die ebenfalls an den Blätter Geschmack finden. Gegenmaßnahmen: absammeln, Larven sitzen auf der Blattunterseite. Wenn es zuviele werden, mit Insekten-Stäubemittel Hortex oder Spruzit-Staub behandeln.

Hinweise zur Giftigkeit

Was ist wie giftig an dieser Pflanze?

Weblinks

Welche interessanten Links gibt es im Internet
  • www.mein-schoener-garten.de
  • Link2

-- AndreaRiedl - 15 Jul 2005

 
Added:
>
>
<-- Hier sollte ein schönes Foto von der Pflanze stehen. Dabei sollte die Ausrichtung mit align="right" rechtsbündig erfolgen -->

Lilium

Pflanzenfamilie

deutsch (lateinisch)

Herkunft / Beschreibung

Lilien zählen zu den elegantesten aber anspruchsvollsten Sommerblumen. Es gibt sie in einer überwältigender Vielfalt an Farben und Formen.

Standort

sonniger Standort, halbschattiger Standort Sonnig, auch leichter Schatten, gut mit Rosen zu kombinieren.

Boden

Durchlässiger, kalkreicher und nährstoffreicher Boden.

Düngen

Welcher Dünger, wie oft, wann.

Wuchs

Lilien werden 90 bis 120cm groß

Blüte

Zwischen Mai und Juli.

Rückschnitt

Wie und wann soll die Pflanze zurückgeschnitten werden?

Vermehrung

Wie kann die Pflanze vermehrt werden? Stecklinge, Absenker, Aussaat?

Pflegehinweise

Lilien benötigen einen kühlen Fuß, deshalb ist wie bei Trash.GartenClematis eine Unterbepflanzung mit niedrigen oder halbhohen Stauden oder Sommerblumen nötig.

Besonderheiten / Schädlinge

Lilien werden häufig von Lilienhähnchen befallen. Diese Käfer haben eine gelackte rote Farbe und sind 6-8 mm groß. Fresszeit Ende März. Später im Frühjahr erscheinen die gelb-grauen mit schleimigen Kot bedeckten Larven, die ebenfalls an den Blätter Geschmack finden. Gegenmaßnahmen: absammeln, Larven sitzen auf der Blattunterseite. Wenn es zuviele werden, mit Insekten-Stäubemittel Hortex oder Spruzit-Staub behandeln.

Hinweise zur Giftigkeit

Was ist wie giftig an dieser Pflanze?

Weblinks

Welche interessanten Links gibt es im Internet
  • www.mein-schoener-garten.de
  • Link2

-- AndreaRiedl - 15 Jul 2005

Revision 22005.08.08 - SvenSevke

 %META:TOPICPARENT{name="WebHome"}%

Lilie

<-- Hier sollte ein schönes Foto von der Pflanze stehen. Dabei sollte die Ausrichtung mit align="right" rechtsbündig erfolgen -->

Lilium

Pflanzenfamilie

deutsch (lateinisch)

Herkunft / Beschreibung

Lilien zählen zu den elegantesten aber anspruchsvollsten Sommerblumen. Es gibt sie in einer überwältigender Vielfalt an Farben und Formen.

Standort

sonniger Standort, halbschattiger Standort Sonnig, auch leichter Schatten, gut mit Rosen zu kombinieren.

Boden

Durchlässiger, kalkreicher und nährstoffreicher Boden.

Düngen

Welcher Dünger, wie oft, wann.

Wuchs

Lilien werden 90 bis 120cm groß

Blüte

Zwischen Mai und Juli.

Rückschnitt

Wie und wann soll die Pflanze zurückgeschnitten werden?

Vermehrung

Wie kann die Pflanze vermehrt werden? Stecklinge, Absenker, Aussaat?

Pflegehinweise

Lilien benötigen einen kühlen Fuß, deshalb ist wie bei Clematis eine Unterbepflanzung mit niedrigen oder halbhohen Stauden oder Sommerblumen nötig.

Besonderheiten / Schädlinge

Lilien werden häufig von Lilienhähnchen befallen. Diese Käfer haben eine gelackte rote Farbe und sind 6-8 mm groß. Fresszeit Ende März. Später im Frühjahr erscheinen die gelb-grauen mit schleimigen Kot bedeckten Larven, die ebenfalls an den Blätter Geschmack finden. Gegenmaßnahmen: absammeln, Larven sitzen auf der Blattunterseite. Wenn es zuviele werden, mit Insekten-Stäubemittel Hortex oder Spruzit-Staub behandeln.

Hinweise zur Giftigkeit

Was ist wie giftig an dieser Pflanze?

Weblinks

Welche interessanten Links gibt es im Internet
  • www.mein-schoener-garten.de
  • Link2

-- AndreaRiedl - 15 Jul 2005

Revision 12005.07.15 - AndreaRiedl

 %META:TOPICPARENT{name="WebHome"}%

Lilie

<-- Hier sollte ein schönes Foto von der Pflanze stehen. Dabei sollte die Ausrichtung mit align="right" rechtsbündig erfolgen -->

Lilium

Pflanzenfamilie

deutsch (lateinisch)

Herkunft / Beschreibung

Lilien zählen zu den elegantesten aber anspruchsvollsten Sommerblumen. Es gibt sie in einer überwältigender Vielfalt an Farben und Formen.

Standort

sonniger Standort, halbschattiger Standort Sonnig, auch leichter Schatten, gut mit Rosen zu kombinieren.

Boden

Durchlässiger, kalkreicher und nährstoffreicher Boden.

Düngen

Welcher Dünger, wie oft, wann.

Wuchs

Lilien werden 90 bis 120cm groß

Blüte

Zwischen Mai und Juli.

Rückschnitt

Wie und wann soll die Pflanze zurückgeschnitten werden?

Vermehrung

Wie kann die Pflanze vermehrt werden? Stecklinge, Absenker, Aussaat?

Pflegehinweise

Lilien benötigen einen kühlen Fuß, deshalb ist wie bei Clematis eine Unterbepflanzung mit niedrigen oder halbhohen Stauden oder Sommerblumen nötig.

Besonderheiten / Schädlinge

Lilien werden häufig von Lilienhähnchen befallen. Diese Käfer haben eine gelackte rote Farbe und sind 6-8 mm groß. Fresszeit Ende März. Später im Frühjahr erscheinen die gelb-grauen mit schleimigen Kot bedeckten Larven, die ebenfalls an den Blätter Geschmack finden. Gegenmaßnahmen: absammeln, Larven sitzen auf der Blattunterseite. Wenn es zuviele werden, mit Insekten-Stäubemittel Hortex oder Spruzit-Staub behandeln.

Hinweise zur Giftigkeit

Was ist wie giftig an dieser Pflanze?

Weblinks

Welche interessanten Links gibt es im Internet
  • www.mein-schoener-garten.de
  • Link2

-- AndreaRiedl - 15 Jul 2005

 
This site is powered by the TWiki collaboration platformCopyright © 2008-2019 by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback