Difference: Zaubernuss (1 vs. 2)

Revision 22008.06.05 - SvenSevke

 %META:TOPICPARENT{name="WebHome"}%

Zaubernuss

Botanischer Name:
Pflanzenfamilie: Zaubernussgewächse (Hamamelidaceae)

<-- Hier sollte ein schönes Foto (möglichst ein eigens) von der Pflanze stehen. Dabei sollte die Ausrichtung mit align="right" rechtsbündig erfolgen -->

Herkunft

Wo ist diese Pflanze ursprünglich beheimatet?

Standort

halbschattiger Standort

Boden

Mäßig nährstoffreicher, feuchter, kalkfreier Boden ohne Staunässe. Im Sommer nicht völlig austrocknen lassen, sonst kann die Blütenbildung behindert werden.

Düngen

Welcher Dünger, wie oft, wann.

Wuchs

Sommergrüne Sträucher, die langsam wachsen, einzeln sollen und möglichst selten zurückgeschnitten werden sollen. Der Strauch wird etwa 4 bis 5 Meter hoch.

Blüte

Sie blühen in der kalten Jahreszeit, zumeist zwischen Dezember und Februar und gehören damit zu den wenigen Arten, die in diesen Wintermonaten blühen.

Rückschnitt

Die Zaubernuss reagiert auf starken Rückschnitt mit vielen unnatürlich wachsenden Trieben die den gesamten Habitus der Pflanze stören. Deshalb wird empfohlen schon vorher für ausreichend Platz zu sorgen und keinen Rückschnitt vorzunehmen. Wenn zurückgeschnitten wird, dann natürlich nach der Blüte.

Vermehrung

Über Absenker ist die Vermehrung leicht möglich.

Pflegehinweise

keine Angaben

Besonderheiten

keine weiteren Besonderheiten

Hinweise zur Giftigkeit

keine Angaben

Weblinks

Welche interessanten Links gibt es im Internet
  • Link1
  • Link2

SearchTags: KalkBodenSearch

<-- Kalkböden: KalkBodenSearch, Lehmboden: LehmBodenSearch, Saurer Boden: SaurerBodenSearch, Durchlässiger Boden: DurchlässigerBodenSearch -->

-- SvenSevke - 05 Jun 2008

Revision 12008.06.05 - SvenSevke

 %META:TOPICPARENT{name="WebHome"}%

Zaubernuss

Botanischer Name:
Pflanzenfamilie: Zaubernussgewächse (Hamamelidaceae)

<-- Hier sollte ein schönes Foto (möglichst ein eigens) von der Pflanze stehen. Dabei sollte die Ausrichtung mit align="right" rechtsbündig erfolgen -->

Herkunft

Wo ist diese Pflanze ursprünglich beheimatet?

Standort

halbschattiger Standort

Boden

Mäßig nährstoffreicher, feuchter, kalkfreier Boden ohne Staunässe. Im Sommer nicht völlig austrocknen lassen, sonst kann die Blütenbildung behindert werden.

Düngen

Welcher Dünger, wie oft, wann.

Wuchs

Sommergrüne Sträucher, die langsam wachsen, einzeln sollen und möglichst selten zurückgeschnitten werden sollen. Der Strauch wird etwa 4 bis 5 Meter hoch.

Blüte

Sie blühen in der kalten Jahreszeit, zumeist zwischen Dezember und Februar und gehören damit zu den wenigen Arten, die in diesen Wintermonaten blühen.

Rückschnitt

Die Zaubernuss reagiert auf starken Rückschnitt mit vielen unnatürlich wachsenden Trieben die den gesamten Habitus der Pflanze stören. Deshalb wird empfohlen schon vorher für ausreichend Platz zu sorgen und keinen Rückschnitt vorzunehmen. Wenn zurückgeschnitten wird, dann natürlich nach der Blüte.

Vermehrung

Über Absenker ist die Vermehrung leicht möglich.

Pflegehinweise

keine Angaben

Besonderheiten

keine weiteren Besonderheiten

Hinweise zur Giftigkeit

keine Angaben

Weblinks

Welche interessanten Links gibt es im Internet
  • Link1
  • Link2

SearchTags: KalkBodenSearch

<-- Kalkböden: KalkBodenSearch, Lehmboden: LehmBodenSearch, Saurer Boden: SaurerBodenSearch, Durchlässiger Boden: DurchlässigerBodenSearch -->

-- SvenSevke - 05 Jun 2008

 
This site is powered by the TWiki collaboration platformCopyright © 2008-2019 by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback