Korkeiche

Botanischer Name

Quercus suber

Pflanzenfamilie

Buchengewächse (Fagaceae)

Herkunft

Mittelmeergebiet einschließlich Nordafrika und Mittlerer Osten. Ihr natürliches Verbreitungsgebiet konzentriert sich auf die Länder Portugal, Spanien, Frankreich und Italien.

Standort

Der Baum benötigt durchschnittliche Temperaturen von 12 bis 17°C, kann aber auch Temperaturen bis zu 40°C vertragen. Frost unter -5°C verträgt die Korkeiche nicht.

Boden

Die Anforderungen an den Boden sind sehr gering, aber sie gedeiht nicht gut auf kalkreichen Böden.

Düngen

Welcher Dünger, wie oft, wann.

Wuchs

Im allgemeinen wird die Korkeiche etwa 10 bis 15 Meter hoch und erreicht einen Stammduchrmesser zwischen 0,5 und einem Meter. Die Krone ist meist breit und locker ausgeformt mit schon tief am Stamm ansetzenden Ästen.

Blüte

Wann blüht die Pflanze?

Rückschnitt

Wie und wann soll die Pflanze zurückgeschnitten werden?

Vermehrung

Wie kann die Pflanze vermehrt werden? Stecklinge, Absenker, Aussaat?

Pflegehinweise

Die notwändige Jahresniederschlagsmenge liegt zwischen 500-700 mm, an kühlen Standorten reichen 400-450 mm aus. Die Korkeiche ist bekannt für ihre Dürreresistenz. Durch die Fähigkeit den Stoffwechsel zu reduzieren, ist sie in der Lage, längere Trockenperioden zu überstehen.

Besonderheiten

Die Korkeiche liefert das wirtschaftlich wichtige Naturprodukt Kork, das bislang in vielen Verwendungszwecken nicht durch ein gleichwertiges Kunststoffprodukt ersetzt werden konnte.

Hinweise zur Giftigkeit

Was ist wie giftig an dieser Pflanze?

Weblinks

Welche interessanten Links gibt es im Internet
  • Link1
  • Link2

-- SvenSevke - 18 Jul 2005

Topic revision: r1 - 2005.07.18 - SvenSevke
 
This site is powered by the TWiki collaboration platformCopyright © 2008-2019 by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback