4. Tag - 31-05-2010, Montag

Heraklion (Kreta) -> Port Said (Ägypten)

Kreta ist die größte griechische Insel. Bei Kreta denkt man automatisch an Knossos, das wieder durch die Ausgrabungen des großen antiken Palastes von Knossos bekannt geworden ist. Klar, das uns der heutige Tagesausflug nach Knossos führen würde. :-)

Es ging zeitig um 8:00 Uhr los. Mit dem Bus fuhren wir das kurze Stück nach Knossos. Es war natürlich wieder ziemlich heiß. Obwohl es noch sehr früh war, versammelten sich schon Gruppen verschiedenster Nationalitäten vor dem Eingang zur Ausgabungsstätte.

AIDA Ausflug Knossos Menschenmassen

Ich mag das Gedrängel in solchen Menschenmassen überhaupt nicht. Wenn man organisierte Ausflüge unternimmt, muss man sich allerdings damit arrangieren. Ansonsten muss man seine Ausflüge individuell planen und Touristenattraktionen wie den Palast von Knossos außerhalb der normalen Saision besuchen, vielleicht im Januar.

Überall standen Reiseleiter mit ihren Gruppen herum. Manche bemühten sich, sehr laut zu sprechen. Das hatte zur Folge, dass man ständig verschiedene Erklärungen von allen Seiten hörte, und das auch noch in verschiedenen Sprachen. Um das Durcheinander zu vervollständigen, tobten Kinder zwischen den Leuten herum, die das natürlich langweilte, und machten ihre eigenen Geräusche. Aber auch Besucher diskutierten an jeder Ecke, manchmal lauter als die Reiseleiter. Unsere Reiseleiterin bemühte sich sehr, viele Informationen über die Ausgrabungsstätte weiterzugeben. Wir gaben aber nach kurzer Zeit auf und sonderten uns von der Gruppe ab, um uns die "toten Steine" alleine und in Ruhe anzusehen.

AIDA Ausflug Knossos Ausgrabungen

Besonders interessierte uns das sagenumwobene Labyrinth des Minotaurus. Tatsächlich ist wohl ungeklärt, ob es dieses Labyrinth je gegeben hat. Meist wird jedoch angenommen, dass die verwinkelte Anlage des Palastes von Knossos selbst das Labyrinth war. Aber auch das Höhlensystem von Gortyn (der Link verweist auf eine äußerst umfangreiche und akribische Dokumentation!) ist wohl ein heißer Kandidat Wir haben jedenfalls alle fleißig nach einem verstecktem Kellergewölbe im Palast von Knossos gesucht, aber nichts gefunden. Tja, miese Hobby-Archäologen!

AIDA Ausflug Knossos

Andrea und ich fanden die Ausgrabungsstätte sehr interessant. Vorsichtig muss man nur dabei sein, das Gesehene für echt zu halten. Der Archäologe Sir Arthur Evans hat viele Teile des Palastes mit Beton rekonstruiert, damit sich Besucher das Ganze besser vorstellen konnten. Es ist sehr umstritten, ob seine Rekonstruktionen tatsächlich den ursprünglichen Konstruktionen entsprechen.

Das folgende Bild zeigt den Grundriss des Palastes. Die Zuordnung der Räume zu bestimmten Funktionen wird natürlich nur vermutet. Keiner weiß genau, wie die vielen Räume vor ca. 4000 Jahren genutzt wurden. Das Bild stammt von der Webseite wissen.de.

AIDA Ausflug Knossos Grundriss

Man erkennt die große Anzahl von Räumen (es wird von 1300 Räumen gesprochen, von denen 800 nachgewiesen werden konnten). War dies der Ursprung für den Mythos um den Minotaurus?

Aus der Luft betrachtet sieht die Anlage wie folgt aus:

Knossos_Luftbild.jpg

Die Ausrichtung entspricht ziemlich genau der des Grundrisses. Ich habe auch noch ein Bilder im Internet gefunden, wie man sich den Palast so vorstellt. Ich finde die Größe und Komplexität der Anlage ziemlich atemberaubend. Schade, dass alles zerstört wurde. :-(

AIDA Ausflug Knossos - So sah der Palast aus!

Es machte Spaß, durch die Ruinen zu stromern und sich dabei das bunte Treiben vor 4000 Jahren vorzustellen. Ohne Strom, ohne Computer, aber trotzdem voller Leben! :D

Aber es war auch warm. Und den Kindern war langweilig. Da es ohnehin bald Zeit für die Rückfahrt war, verließen wir die Palastanlage und kauften uns jeder ein Eis. Damit gingen wir dann zu unserem Reisebus, wurden aber beim Einsteigen vom Busfahrer angepfiffen, dass wir mit Eis keinesfalls in den Bus durften. Wir waren sowieso die Ersten beim Bus, diskutierten also nicht lange herum, sondern setzten uns an den Rand des Parkplatzes und aßen in Ruhe unser Eis.

Wir fuhren zurück nach Heraklion, wurden dort von der Reseleiterin in die Fußgängerzone der Innenstadt geleitet und uns dann selber überlassen. Das, was wir von Heraklion bisher gesehen hatten, haute uns nicht vom Hocker, war halt eine Großstadt. Besonders gut vorbereitet hatten wir uns nicht, aber wir hätten sowieso nicht genug Zeit gehabt, um uns die Stadt wirklich intensiv anzusehen. Also schlenderten wir ein wenig durch die Fußgängerzone, betrachteten die Schaufenster, tranken etwas in einem Café und kauften Heiko eine Sonnenbrille (seine hatte er sinnvollerweise in Forstern gelassen 8-) ). War sehr nett dort, aber auch nicht anders als in anderen Fußgängerzonen. Erinnerungen an Lagos an der Algarve kamen auf. Damals, als Heiko zuviel Sonne abbekommen hatte und uns fast ins Essen gekotzt hatte ... hätte ich nicht schnell seinen Kopf zur Seite gedreht ... aber das ist eine andere Geschichte. Unsere Assoziationen bezogen sich mehr auf das Schlendern in der Fußgängerzone von Lagos. In Heraklion gerieten wir zufällig in ein außergewöhnliches Gebäude, nämlich in das Rathaus. Dies residierte in der venezianischen Loggia aus dem 17. Jahrhundert. Ein sehr schickes Gebäude mit einem tollen Innenhof.

AIDA Ausflug Heraklion - Rathaus
(Bildquelle: Wikipedia)

Langsam schlenderten wir wieder zurück zum Bus. Unterwegs hatten wir einen prima Blick auf die AIDAdiva.

AIDA Ausflug Heraklion - Familie und AIDAdiva

Der Ausflug war relativ früh wieder zu Ende, so dass wir an Bord noch Mittagessen konnten. Am Nachmittag waren wir auf dem Pooldeck. In der Mitte des Schiffes gibt es einen kleinen runden Pool. Ich schätze den Druchmesser auf 5 Meter, die Tiefe war ca. 1,30 m. Zum Schwimmen war der natürlich nicht geeignet. Das Wasser selbst schmeckte salzig und war wohl auch gechlort. Zum Relaxen war der Pool ganz angenehm, wenn mal keiner mit einer Arschbombe vom Rand sprang. Ein Deck höher gab es einen weiteren kleinen Pool und zwei Whirlpools. Die beiden Decks sind durch Treppen miteinander verbunden. Zum Ausruhen gab es jede Menge Sonnenliegen, davon viele auch im Schatten. Allerdings waren freie Schattenplätze rar, in der Sonne ging schon noch was.

AIDA Pooldeck

Wie üblich wurde auch auf der AIDAdiva versucht, Liegen frühzeitig zu reservieren. Allerdings hatte die Crew da etwas gegen und räumte ungenutzte Liegen nach einer Weile wieder frei. Die persönlichen Sachen wurden dann deponiert und konnten dort abgeholt werden.

In der Broschüre "Bord ABC" steht unter dem Stichwort Swimmingpool übrigens eine Erklärung dafür, warum der Pool relativ klein ist:

Warum ist der Pool auf dem Sonnendeck nicht größer? Diese Frage wird uns häufig gestellt. Die Poolgröße wird in erster linie von physikalischen Gesetzen bestimmt. Da der Pool mehr als 35 Meter über dem Kiel liegt und mit seinem Wasserinhalt rund 100 Tonnen wiegt, wirkt er wie ein Pendel.

Kurz gesagt: Wäre er größer, läge das Schiff bei starkem Seegang nicht mehr so stabil im Wasser.

Noch ein Grund für die Poolgröße: Alle Gäste sollen sich auf dem Sonnendeck wohl fühlen, egal ob sie baden, feiern oder sich entspannen möchten. Unser Sonnendeck ist Sport- und Ruheplatz, Party-Areal und Showbühne in einem!

Ob dieses Konzept der eierlegenden Wollmilchsau wirklich zu überzeugen weiß, mag ich bezweifeln.

Landtag Daten

Liegezeit: 08.00 bis 20:00 Uhr
Alle Mann an Board: 19:30 Uhr
Liegeplatz: Pier No. 4-5
Wettervorschau: bewölkt, 29 Grad Celsius
Nächste Etappe: 442 Seemeilen (819 km) bis Port Said

AIDA Tagesprogramm

Nachmittag

Maltreff Farbe und Meer Anytime Bar Deck 12 15:00
Poolradio Pooldeck Deck 11 15:30
Dart Ocean Bar Deck 12 16:00
Shuffleboard Außenbereich Deck 5 16:30
Tanzkurs Jive AIDA Bar Deck 10 17:00
Ausflugspräsentation Port Said/Kairo Theatrium Deck 9 bis Deck 11 17:30
Volleyball Sportaußendeck Deck 14 17:30
Tanzkurs Salsa AIDA Bar Deck 10 18:00

Abend

AIDA TV live TV-Kanal 1 & Theatrium Deck 9 18:00
James Rizzi Nacht Kunstgalerie Deck 9 19:00
AIDA Aktiv Bingo AIDA Bar Deck 10 20:00
Varieté Varieté Theatrium Deck 9 bis Deck 11 20:00
Live-Musik mit Felicitys Diva Bar Deck 9 20:30
Saunanacht Sauna Deck 12 20:30
Soloprogramm Musicalnacht Theatrium Deck 9 bis Deck 11 21:00
Tanzmusik mit 64U AIDA Bar Deck 10 21:30
Schlager Show Pooldeck Deck 11 21:45
Schlager Pool Party mit DJ Rudi Pooldeck Deck 11 22:15
Discotime mit dem Clubteam Anytime Bar Deck 12 23:00

Besondere Angebote an Bord

Enjoy the World an der Anytime Bar, Ocean Bar und Beach Bar Alle Mixgetränke und Longdrinks 30 Prozent günstiger (ausgenommen sind die Drinks des Tages) 19:30 - 20:30 Deck 11 und Deck 12

Drinks des Tages

Blue Sky: Blau, sahnig, süß, mit Banane und Orange. Ohne Alkohol
White Nights: Cremig-süße Nächte, mit Havana Rum und Galliano. Mit Alkohol.

Ausflug

AIDA Ausflugsticket HER01

AIDA Ausflug Eintrittsticket Knossos

Weblinks

go_forward.gif Weiter zum nächsten Tag!

%TWISTY{id="topicattachmentslist" mode="div" remember="on" link="Attachments" showimgleft="/wiki501/pub/TWiki/TWikiDocGraphics/toggleopen.gif" hideimgleft="/wiki501/pub/TWiki/TWikiDocGraphics/toggleclose.gif"}%

I Attachment Action Size Date Who Comment
JPEGjpg AIDA_Pool_600.jpg manage 163.4 K 2010.06.22 - 11:07 UnknownUser  
JPEGjpg Ausflugsticket_HER01_400.jpg manage 67.0 K 2010.06.16 - 07:19 UnknownUser  
JPEGjpg Eintrittsticket_Knossos.jpg manage 80.4 K 2010.06.16 - 14:44 UnknownUser  
JPEGjpg Heraklion_Familie_mit_AIDA.jpg manage 251.5 K 2010.06.16 - 10:13 UnknownUser  
JPEGjpg Heraklion_Rathaus.jpg manage 250.4 K 2010.06.16 - 10:02 UnknownUser  
JPEGjpg Knossos_Ausgrabungen.jpg manage 312.3 K 2010.06.16 - 08:23 UnknownUser  
JPEGjpg Knossos_Grundriss_600.jpg manage 320.4 K 2010.06.16 - 09:10 UnknownUser  
JPEGjpg Knossos_Luftbild.jpg manage 540.7 K 2010.06.16 - 09:26 UnknownUser  
JPEGjpg Knossos_Menschenmassen.jpg manage 396.6 K 2010.06.16 - 08:14 UnknownUser  
JPEGjpg Knossos_Rekonstruktionen.jpg manage 389.2 K 2010.06.16 - 09:40 UnknownUser  
JPEGjpg Knossos_Totale.jpg manage 387.0 K 2010.06.16 - 08:41 UnknownUser  
%ENDTWISTY%
Topic revision: r6 - 2010.06.27 - SvenSevke
 
This site is powered by the TWiki collaboration platformCopyright © 2008-2020 by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback